Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

zahnreinigungKaries und Zahnfleischerkrankungen (z.B. Parodontitis) sind Infektionserkrankungen, die in den meisten Fällen durch Bakterien verursacht werden. Sie gefährden nicht nur Ihre Zahngesundheit sondern die Gesundheit Ihres gesamten Körpers. Eine unbehandelte Parodontitis verdoppelt beispielsweise das Risiko für einen Schlaganfall und erhöht das Risiko für eine Erkrankung an Diabetes um das bis zu Elffache! Eine regelmäßige Prophylaxe ist nicht nur die bessere, sondern langfristig gesehen auch die kostengünstigere Alternative zu einem teuren Zahnersatz. Daher legen wir als „Praxis für Prophylaxe und Zahnerhaltung“ durch Vorsorge in Form von professioneller Zahn-reinigung,  regelmäßigen Kontrolluntersuchungen und zahnerhaltenden Maßnahmen großen Wert auf die Erhaltung Ihrer Zähne. Dabei bedarf jede Patientin und jeder Patient einer individuellen prophylaktischen Betreuung, welcher wir mit unserem Prophylaxekonzept weitestgehend gerecht werden können.

Sollten Sie Fragen zu unserem Prophylaxekonzept haben, zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

 

1. Basic

Die Basisreinigung umfasst eine Kontrolle von Zahnfleisch und Zähnen, Tipps zur richtigen Zahnpflege und eine gründliche Entfernung oberflächlicher Verfärbungen und schädlicher Beläge. Eine Politur der Zähne sorgt für eine spürbar glattere Oberfläche. Abschließend wird ein Fluoridgel (bei Fluoridunverträglichkeit wahlweise auch eine fluoridfreie remineralisierende Paste) zur Zahnschmelzhärtung aufgetragen.

2. Sensitiv

Für empfindliche Zähne bieten wir eine besonders schonende Behandlung und Politur an. Vor Behandlungsbeginn wird eine desensibilisierende Paste auf die Zahnoberfläche appliziert und einpoliert. Nach der gründlichen Reinigung wird ein Speziallack aufgetragen, welcher die Überempfindlichkeiten Ihrer Zahnhälse verringert.

3. Fit mit den Dritten

Diese Prophylaxemaßnahme haben wir speziell für Patientinnen und Patienten mit herausnehmbarem Zahnersatz entwickelt. Zunächst erfolgt die gründliche Reinigung Ihres Zahnersatzes durch ein Spezialultraschallbad mit Magnetnadeln. Denn auf Zahnprothesen lagern sich mit der Zeit hartnäckige Beläge ab, welche oft eine Vielzahl pathogener (krankmachender) Keime wie Bakterien und Pilze enthalten. Parallel zur Reinigung Ihres Zahnersatzes werden Ihre bestehenden Zähne gründlich gereinigt und freiliegende Zahnhälse versorgt. Abschließend erhalten Sie Tipps zur Pflege Ihres herausnehmbaren Zahnersatzes.

4. Für zukünftige Mütter

In der Schwangerschaft sind eine frühzeitige Bestimmung von Karies- und Parodontitisrisiken sowie die richtige Zahnpflege besonders wichtig, denn durch hormonelle Veränderungen zu Beginn der Schwangerschaft wird das Zahnfleisch stärker durchblutet und aufgelockert. Beim Putzen kann dann schon eine mittelharte Zahnbürste das Zahnfleisch zum Bluten bringen. Auf diese Weise erhalten Bakterien einen leichten Zugang zum Körper und können eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) oder eine Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) hervorrufen.Eine unbehandelte Parodontitis erhöht das Risiko für eine Frühgeburt um das bis zu 7,5-Fache. Dieses Risiko wird durch unsere Prophylaxemaßnahmen während der Schwangerschaft minimiert.

5. KIDS

Diese spezielle Zahnreinigung für Kinder und Jugendliche mit und ohne Zahnspange beinhaltet eine ausführliche Beratung über Mundhygienemaßnahmen im Kindes- und Jugendalter (6 – 12 bzw. 12 – 17 Jahre) sowie eine Behandlung mit Speziallack zur Reduktion von Karieserregern. Wir empfehlen dieses Prophylaxeprogramm Kindern und Jugendlichen mit erhöhtem Kariesrisiko.

6. Unterstützende Parodontitistherapie

Eine Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates) wird in der Regel durch pathogene (krankmachende) Keime in den Zahnfleischtaschen verursacht, welche durch eine überschießende Immun-reaktion des Körpers eine sukzessive Auflösung des Zahnhalteapparates nach sich ziehen. Eine unbehandelte Parodontitis kann somit zu vollständigem Zahnverlust führen. Deshalb sollte eine Parodontitis immer behandelt und ein Leben lang betreut werden. Nach einer Parodontitisbehandlung bieten wir Ihnen deshalb eine unterstützende Parodontitistherapie an, welche eine spezielle Zahnreinigung in drei- bis viermonatigen Intervallen und regelmäßige Kontrollen des Zahnhalteapparates mit Tipps zur Optimierung der häuslichen Zahnpflege beinhaltet.